Foyer-Ausstellung Woman of the Year Willy-Brandt-Haus Lübeck

Foyerausstellung: Woman of the Year

Haus Lübeck

Willy Brandt macht Platz! Vor 50 Jahren – im Januar 1971 – kürt die „TIME“ den deutschen Bundeskanzler zum „Man of the Year“. Das US-amerikanische Nachrichtenmagazin ehrt ihn für seine visionäre Neue Ostpolitik, die er im Vorjahr angestoßen hat.

Seit 1927 vergibt die Zeitschrift diesen Preis alljährlich an Persönlichkeiten, die man heute als politische „Game Changer“ bezeichnen würde. Bislang hat sie jedoch hauptsächlich Männer mit dieser Ehre bedacht. Deshalb macht Willy Brandt hier Platz für ein Gedankenexperiment: Welche deutsche Persönlichkeit der letzten 100 Jahre würden wir als „Woman of the Year“ auszeichnen?

Teilen und drucken

Neuigkeiten aus dem Haus Lübeck