Verlängerung der Sonderausstellung „Geteilte Stadt. 1945-1990“ bis zum 1. November 2020

Forum Berlin Pressemitteilung Redakteur

Zum 30. Jahrestags des Mauerfalls und der Friedlichen Revolution eröffnete im Herbst 2019 die Sonderausstellung „Geteilte Stadt.1945–1990“ im Forum Willy Brandt Berlin. Aufgrund des großen Publikumsinteresses und anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit wird die Sonderausstellung nun bis zum 1. November 2020 verlängert.

„Mit der Ostpolitik ebnete Willy Brandt den Weg zur Deutschen Einheit. Wir freuen uns daher sehr über die Verlängerung der Sonderausstellung und die Möglichkeit, diese auch im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit in Berlin zu präsentieren,“ so Wolfram Hoppenstedt, Geschäftsführer der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung. „Unser Dank gilt dem Miniatur Wunderland Hamburg sowie den vielen Besucherinnen und Besuchern.“

Die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung zeigt die Sonderausstellung „Geteilte Stadt. 1945–1990“ seit dem 1. November im Forum Willy Brandt Berlin in Kooperation mit dem Miniatur Wunderland Hamburg. Im Kleinformat wird die dramatische Geschichte der deutschen Teilung nacherzählt. Sieben Dioramen zeigen am Beispiel einer fiktiven Berliner Straßenkreuzung den wechselvollen Alltag der Menschen in Ost und West. Ausstellungsbesucher können in das Leben im Schatten der Berliner Mauer eintauchen und die Auswirkungen der Nachkriegszeit, des Mauerbaus und der Friedlichen Revolution nacherleben.

Laufzeit: Bis zum 1. November 2020
Ort: Forum Willy Brandt Berlin, Behrenstraße 15, 10117 Berlin
Öffnungszeiten: täglich, 11 – 17 Uhr
Eintritt: frei
Führungen auf Anmeldung unter www.willy-brandt.de

Entwickelt wurde die Ausstellung vom Miniatur Wunderland Hamburg und der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg. Im Rahmen der Sonderausstellung bietet das Forum Willy Brandt Berlin ein umfangreiches Begleitprogramm mit Sonderführungen, Vermittlungsangeboten und Veranstaltungen an.

Honorarfreies Bildmaterial und weitere Informationen stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung

Malte Mau

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Teilen und drucken

Neuigkeiten aus dem Forum Berlin