Foto: Lübecker Nachrichten / Hans Kripgans

HanseTalk: „Lübeck in Bewegung. Die 1960er und heute“

Haus Lübeck Ausstellungseröffnung Vergangene
Veranstaltungstermin

24. Oktober 2021,
Beginn 11 Uhr

Veranstaltungsort

Livestream auf der Facebook-Seite der Lübecker Nachrichten

Mit einer digitalen Vernissage wird die Ausstellung „Lübeck in Bewegung. Die 1960er Jahre“ mit Aufnahmen des bekannten Fotografen Hans Kripgans aus dem Archiv der Lübecker Nachrichten feierlich eröffnet. Es diskutieren der frühere Ministerpräsident von Schleswig-Holstein und Bundesvorsitzende der SPD, Björn Engholm, der ehemalige Kieler Justizminister Gerd Walter (SPD), der Lübecker Historiker Jan Zimmermann und die Fridays-for-Future-Aktivistin Sophia Marie Pott. Gerald Goetsch, Chefredakteur der Lübecker Nachrichten, moderiert das Gespräch.

Welche Spuren hat das Lübeck der 1960er Jahre im heutigen Lübeck hinterlassen? Welche Entscheidungen der 1960er Jahre wiesen in die Zukunft und welche stellten sich als Fehler heraus? Ein wesentlicher Aspekt wird auch das politische Engagement der Jugend und die Protestkultur sein, die sich vor allem in der zweiten Hälfte der 60er Jahre entwickelte. Was verbindet die jungen Leute von damals mit denen, die sich heute für Klimaschutz und die Rechte von Frauen und Minderheiten engagieren?

Der Livestream ist ab 11 Uhr über die Facebook-Seite der Lübecker Nachrichten abrufbar. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ausstellung im Willy-Brandt-Haus ist wegen der Veranstaltung erst ab 15 Uhr geöffnet.

.
Hendrik Große-Homann

Veranstaltungsmanagement

Teilen und drucken

Weitere Veranstaltungen im Haus Lübeck

Neuigkeiten aus dem Haus Lübeck