Pénélope L. Patry
Foto: Pénélope L. Patry

Verleihung Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte

Forum Berlin Preisverleihung
Calender Icon Veranstaltungstermin

22. Februar 2024,
Beginn 18:00 Uhr

Anmeldeschluss 21. Februar 2024

Pin Icon Veranstaltungsort

Forum Willy Brandt Berlin
Behrenstraße 15
10117 Berlin

Die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung zeichnet mit dem Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte alle zwei Jahre eine herausragende wissenschaftliche Arbeit aus, die sich entweder unmittelbar mit dem Wirken und dem Vermächtnis Willy Brandts oder einem Kapitel der Zeitgeschichte befasst, das mit seinem Namen und politischen Leben verbunden ist.

Die französische Germanistin Pénélope Léa Patry erhält den Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte 2023 für ihre Dissertation „Willy Brandts frühe Europavorstellungen aus dem skandinavischen Exil (1933-1947): Entstehung und Ausformung eines außenpolitischen Bewusstseins zwischen Internationalismus und Europäismus“.

Bundestagspräsident a. D. Wolfgang Thierse wird die Auszeichnung überreichen. Die Laudatio hält der Politikwissenschaftler Bernd Henningsen, der anschließend an einem Podiumsgespräch mit der Preisträgerin und Kristina Meyer teilnimmt. Im Anschluss findet ein kleiner Empfang statt

Pénélope L. Patry studierte an der École Normale Supérieure de Lyon und an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. 2012 erhielt sie die Agrégation (Lehrbefugnis für höhere Schulen) im Fach Deutsch. Ihre nun ausgezeichnete Dissertation entstand im Rahmen einer binationalen Promotion an der Universität Lyon (E.N.S. de Lyon) und der Universität Oslo.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 21. Februar.

Anmeldung

22. Februar 2024,
Beginn: 18:00 Uhr

Anmeldeschluss: 21. Februar 2024


* Pflichtfelder für die Anmeldung bitte ausfüllen. Zur Anmeldung einer weiteren Person bitte eine weitere Anmeldung über das Anmeldeformular vornehmen.

    .

    Weitere Veranstaltungen im Forum Berlin

    Neuigkeiten im Forum Berlin