Einstellung des öffentlichen Programms

Die Stiftung

Aufgrund der dynamischen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 und zum Schutz unserer Mitbürger*innen setzt die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung ihr öffentliches Veranstaltungsprogramm bis Anfang Mai 2020 aus. Die Ausstellungen in Berlin und Lübeck sind ab dem 15 März geschlossen.

Betroffen sind davon alle öffentlichen Veranstaltungen der Stiftung in Berlin und Lübeck sowie das Jubiläumsprogramm der Stiftung in Erfurt am 19. März. Die Führungs- und Bildungsangebote im Forum Willy Brandt Berlin und im Willy-Brandt-Haus Lübeck werden ebenfalls eingestellt.

Die Willy Brandt-Wanderausstellung im Erfurter Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“ bleibt voraussichtlich bis zum 10. April geschlossen.

Wir informieren Sie über mögliche weitere Änderungen. Aber vor allem: Bleiben Sie gesund und solidarisch mit den Mitmenschen, die unserer Hilfe bedürfen.

Ihr Team der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Teilen und drucken

Neuigkeiten der Willy Brandt Stiftung