„Frieden ohne Grenzen”

Haus Lübeck

Dr. Bettina Greiner, die Leiterin des Willy-Brandt-Hauses Lübeck, möchte Sie neugierig machen auf die neue Sonderausstellung mit wunderschönen Aufnahmen des italienischen Fotografen Valerio Vincenzo. An ausgewählten Orten innerhalb der Europäischen Union und des Schengen-Raumes fotografierte er friedliche Grenzsituationen jenseits von demütigender Kontrolle und Selbstveräußerung.

Unsere Ausstellung „Frieden ohne Grenzen” läuft noch bis zum 1. November. Ein Tipp für die Herbstferien!

Grenzen bestehen nicht nur zwischen Nationalstaaten. Sie formen auch unseren Alltag, unser Miteinander und bestimmen unseren Lebensweg. In einem vierstündigen Workshop beschäftigte sich der Kreativkurs des Katharineums zu Lübeck mit Grenzen und Grenzerfahrungen, um sich mit einer erweiterten Perspektive den Fotografien Valerio Vincenzos zu nähern.

Die dabei entstandenen Zeichnungen im urban-sketching-Stil hängen noch bis zum 16. Oktober im Foyer des Willy-Brandt-Hauses Lübeck.

Frauke Kleine Wächter

Bildung & Vermittlung

Teilen und drucken

Neuigkeiten aus dem Haus Lübeck