Willy-Brandt-Rede Lübeck 2022

Haus Lübeck Video

Daniela Cavallo, Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG, hielt am 4. Okotber 2022 die Willy-Brandt-Rede Lübeck. In Zeiten großer politischer und wirtschaftlicher Veränderungen spricht sie über Fragen der betrieblichen Mitbestimmung. Welcher Stellenwert wird Gewerkschaften in Politik und Gesellschaft beigemessen? Und welchen Beitrag können sie für eine zukunftsfähige Gesellschaft leisten?

Für Bundeskanzler Willy Brandt und die sozial-liberale Koalition stand fest, dass die Demokratisierung der Gesellschaft mit einer Demokratisierung der Arbeitswelt einhergehen muss. Fünfzig Jahre später steht die Arbeitswelt vor einem gewaltigen Transformationsprozess: Globalisierung, Digitalisierung und das Ziel der Klimaneutralität müssen sozial und gerecht gestaltet werden, setzen die betriebliche Mitbestimmung aber gleichzeitig unter Druck.

Das Willy-Brandt-Haus lädt alljährlich in Kooperation mit der Hansestadt Lübeck eine herausragende Persönlichkeit ein, die – anknüpfend an das Erbe Willy Brandts – politische und gesellschaftliche Fragen unserer Zeit analysiert und mögliche Lösungsstrategien entwickelt.

Teilen und drucken

Weitere Video-Einträge

Neuigkeiten im Haus Lübeck