Willy Brandt kommt nach Bonn

Touring Exhibitions press release Admin

Zum 50. Jubiläum von Willy Brandts Kanzlerschaft (1969–1974) kommt die neue Willy Brandt-Wanderausstellung nach Bonn. Präsentiert wird sie vom 28. Januar bis zum 11. Februar 2020 in Kooperation mit der Deutschen Welle im Schürmann-Bau. Zur Eröffnung findet am 28. Januar um 18:00 Uhr eine Vernissage statt.

Am 21. Oktober 1969 wählte der Deutsche Bundestag in Bonn Willy Brandt zum ersten sozialdemokratischen Bundeskanzler. Die von ihm geführte Regierung aus SPD und FDP setzte die inneren Reformen fort, trieb die Einigung Europas voran und begann eine neue Ost- und Deutschlandpolitik, für die Brandt 1971 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

In der Wanderausstellung „Willy Brandt – Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer“ präsentiert die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung das Leben und politische Wirken des herausragenden Staatsmannes. Mit zahlreichen Exponaten, digitalen Angeboten und interaktiven Stationen bietet die Wanderausstellung eine einzigartige Möglichkeit, den Menschen, Politiker und Visionär neu zu entdecken.

Willy Brandt – Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer

Vom 28. Januar bis 11. Februar 2020 ist die Willy Brandt-Ausstellung in der Deutschen Welle in Bonn zu sehen.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Straße 3, 53113 Bonn
Eintritt frei. Einlass nur mit Lichtbildausweis.

Sonderführungen

29. Januar 2020, 15:00 Uhr
3. Februar 2020, 17:00 Uhr
4. Februar 2020, 13:00 Uhr
5. Februar 2020, 17:00 Uhr

Dauer: ca. 45 Minuten, Eintritt frei
Anmeldung: www.willy-brandt.de

Download Pressebilder

Deutsche Welle Gebäude in Bonn. Copyright Deutsche Welle >>jpg
Key-Visual Wanderausstellung “Willy Brandt – Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer”. Copyright Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung >>hoch >>quer

Honorarfreie Nutzung im Rahmen der Berichterstattung.

Malte Mau

Press Work & Public Relations

Share and Print

News of the Touring Exhibition