Strukturwandlungen und Sozialdemokratie
Photo: Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Strukturwandlungen und Sozialdemokratie

Forum Berlin Past Event
Event Date

04. March 2021,
Start 18:00 h

Location

Online

„Nach dem Boom“, unter dem Eindruck des industriellen Strukturwandels, des Siegeszugs neoliberaler Ideen und schließlich auch der Entstehung der Grünen war die SPD bereits in den 1980er Jahren mit der Herausforderung konfrontiert, erfolgreiche Antworten auf tiefgreifende Veränderungen der deutschen Gesellschaft zu finden. Der Wahlsieg von 1998 schien die Anpassungsstrategie der Sozialdemokratie zunächst zu bestätigen. Die Regierung Schröder modernisierte in vielfältiger Form die Gesellschaft, in der Sozialpolitik entwickelte sie die Agenda-Politik. Der SPD gelang es jedoch nicht, sowohl die traditionellen Wählerschichten als auch die 1998 neu hinzuzugewonnenen langfristig an sich zu binden. Längst sind mit der Globalisierung und Digitalisierung neue Strukturwandlungen hinzugetreten. Sie wirken sich nicht nur auf die Arbeitswelt, sondern auch auf Medien, Öffentlichkeit und die demokratische Kultur aus. Wie muss die Sozialdemokratie auf diese fundamentalen Veränderungen reagieren, um den gegenwärtigen Abwärtstrend zu stoppen? Ist die Zeit der „Volkspartei“ SPD endgültig vorbei?

Über diese Fragen diskutieren am 4. März der Politikwissenschaftler Frank Decker (Bonn) und der Soziologie Oliver Nachtwey (Basel). Moderiert wird die Runde von Philipp Kufferath (Bonn).

Die Veranstaltung findet im Rahmen der sechsteiligen Gesprächsreihe „Erneuerung oder Niedergang? Die Entwicklung der sozialdemokratischen Parteien in Europa 1970–2020“ statt. Expert*innen aus Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie sowie aktive Politiker*innen diskutieren über verschiedene Facetten der Entwicklung der sozialdemokratischen Parteien in Europa seit 1970 und über gegenwärtige Herausforderungen.

.
Share and Print

More Events in Forum Berlin

News of the Forum Berlin