Workshop Cold War Studies 2021

The Foundation

Die Ausschreibung für den Workshop, der vom Berliner Kolleg Kalter Krieg in Kooperation mit der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung organisiert wird, richtet sich an Promovierende und Habilitierende, die an einem Thema im Bereich „Cold War Studies“ arbeiten.

Willkommen ist eine große Bandbreite an Themen und methodischen Ansätzen, insbesondere aus dem Bereich der Kultur- und Gesellschaftsgeschichte des Kalten Krieges, die den Schwerpunkt des Workshops bilden soll. Das mögliche Spektrum der Akteurinnen und Akteure, die in den vorzustellenden Forschungsprojekten in den Blick genommen werden können, ist breit. Forschungsperspektiven, die den „globalen Süden“ und postkoloniale Fragestellungen einbeziehen, sowie Themen der Geschichts- und Erinnerungspolitik im Kalten Krieg sind ebenfalls von Interesse.

Der Workshop findet am 4. und 5. November 2021 in Berlin statt. Bewerbung mit einem maximal zweiseitigen Abstract und CV auf Deutsch oder Englisch können bis 15. Juni 2021 per E-Mail an eingereicht werden. An diese Adresse können Sie auch etwaige Nachfragen richten. Im Fall Ihrer Einladung nach Berlin erhalten Sie die Reise- sowie Hotelkosten nach den Bestimmungen des Bundesreisekostenrechts erstattet.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zur Bewerbung finden Sie im ausführlichen Call for Papers auf der IfZ-Homepage.

Share and Print

News of the Willy Brandt Foundation