Europas Grenzen

Haus Lübeck

Grenzen sind immer in Bewegung. Sie verschieben sich, lassen Länder entstehen oder verschwinden und haben die europäische Landkarte bis heute immer wieder neugestaltet. Die neue digitale Vermittlungseinheit des Willy-Brandt-Hauses Lübeck für Lehrkräfte, Schüler*innen und Geschichts-Neugierige lädt ein zu einer intensiven individuellen Beschäftigung mit den Hintergründen für die Grenzveränderungen in Europa seit 1871 bis heute.

Das Kartenmaterial und die Anregungen für eine Unterrichtseinheit sind als Downloads verfügbar. Weitere Informationen befinden sich online unter digitale Bildungsangebote »Immer in Bewegung: Grenzen in Europa.

Tipp für Lehrkräfte: Das Material kann ergänzend zu folgenden Fachanforderungen für Sek I und Sek II (Schleswig-Holstein) genutzt werden:

1.) Nationale Identitäten seit dem 19. Jahrhundert –Realität oder Konstruktion?

2.) Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme

Frauke Kleine Wächter

Bildung & Vermittlung

Teilen und drucken

Neuigkeiten aus dem Haus Lübeck