SPD_Kundgebung_in_Paderborn__Oktober_1972.
Foto: J.H. Darchinger/Friedrich-Ebert-Stiftung

Themenschwerpunkt 2022 und Jubiläumsprogramm (Januar – Juni)

Die Stiftung Pressemitteilung MM

Mit dem Themenschwerpunkt Mitbestimmung nimmt die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung 2022 eines der zentralen Anliegen Willy Brandts während seiner Kanzlerschaft in den Blick. Die sozial-liberale Koalition ermöglichte mit einer Reihe von Reformvorhaben und Gesetzen mehr Mitbestimmung in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Die Bereitschaft zum politischen Engagement und der Grad der Mobilisierung nahmen stark zu. Das zeigte sich auch an der hohen Wahlbeteiligung bei der vorgezogenen Bundestagswahl 1972, mit der Brandt im Amt bestätigt wurde. Die Verabschiedung des sogenannten „Radikalenerlasses“ zu Beginn des Jahres hingegen enttäuschte viele Linke in der jungen Generation.

Highlights des Jubiläumsprogramms

Zum Auftakt des diesjährigen Jubiläumsprogramms beleuchtet am 20. Januar die Veranstaltung 50 Jahre „Radikalenerlass“ eine der umstrittensten Entscheidungen der sozial-liberalen Regierung unter Willy Brandt. Was waren die Beweggründe, was waren die Folgen des Beschlusses, und welche Lehren können wir für den heutigen Kampf gegen politischen Extremismus daraus ziehen? Vortrag von Dominik Rigoll und anschließende Diskussion mit Liane Bednarz, Alexandra Jaeger, Helge Lindh, Dorothea Vogt und Korbinian Frenzel (Moderation).

Den Themenschwerpunkt vertieft die Stiftung ab Februar mit der interaktiven Gesprächsreihe „Wir wollen mitbestimmen!“ Plädoyers für eine gerechte und zukunftsfähige Teilhabe in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. In der fünfteiligen Reihe diskutieren wir über aktuelle Fragen nach Mitbestimmung und demokratischer Partizipation in der Arbeitswelt, Geschlechtergerechtigkeit, Integration sowie Identitäts- und Jugendpolitik. Mit einem neuen hybriden Debattenformat wird das Publikum vor Ort und online aktiv eingebunden. Die erste Ausgabe – Mitbestimmung und Demokratisierung in der Arbeitswelt – findet am 17. Februar statt. Es diskutieren die Philosophin Lisa Herzog, der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, und Blanka Weber (Moderation).

Im Frühjahr gehen auch unsere beiden Willy Brandt-Wanderausstellungen wieder auf Tour. Die nationale Wanderausstellung macht Station in Königsbach-Stein und Heilbronn. Die internationale Wanderausstellung folgt den Spuren Willy Brandts nach Spanien und ist dort zu Gast in der Stadt Huesca, verbunden mit einem umfangreichen Begleitprogramm vor Ort.

Neben dem Jubiläumsprogramm präsentiert die Stiftung in den nächsten Monaten zudem ein vielfältiges Programm mit Sonderausstellungen und Veranstaltungen in Berlin, Lübeck und in Kooperation mit der Bürgerstiftung Unkel „Willy-Brandt-Forum“ erstmals auch am neuen Standort in Unkel.

Alle Veranstaltungen des Jubiläumsprogramms werden als Livestream übertragen, wenn möglich mit Publikum vor Ort. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zu den anstehenden Terminen stehen in der Programmübersicht und im Programm-PDF.

Jubiläumsprogramm Januar - Juni 2022

Download pdf 1,08 MB
Teilen und drucken

Neuigkeiten der Willy Brandt Stiftung