Photo: J.H. Darchinger/Friedrich-Ebert-Stiftung

Scharnierzeit der Entspannungspolitik

Forum Berlin Buchvorstellung Past Event
Event Date

02. December 2021,
Start 19:00 h

Deadline 01. December 2021

Location

Forum Willy Brandt Berlin
Behrenstraße 15
10117 Berlin

Am 1. Dezember 1966, also vor 55 Jahren, wurde Willy Brandt Außenminister und Vizekanzler in der Großen Koalition. Aus diesem Anlass stellen wir das Ende August 2021 im Bonner Dietz-Verlag erschienene Buch vor, das Brandts knapp dreijährige Amtszeit eingehend unter die Lupe nimmt. Es gibt neue Antworten auf kontrovers diskutierte Fragen zur bundesdeutschen Außenpolitik und zur Biografie Willy Brandts. Darin wird auch gezeigt, wie tief die Differenzen zwischen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger (CDU) und seinem Stellvertreter in jenen Jahren waren.

Im Auswärtigen Amt in Bonn vollzog sich die entscheidende Metamorphose der ost- und deutschlandpolitischen Konzeption Brandts: Der konkrete Gewaltverzicht, der sich ausdrücklich auch auf die Oder-Neiße-Grenze und die innerdeutsche Grenze bezog, wurde als zentraler Baustein entwickelt. Bis zum Ende der Großen Koalition vereitelte die CDU/CSU zwar die Umsetzung des neuen Konzepts. Aber für die Entspannungspolitik der nachfolgenden sozial-liberalen Bundesregierung hatte Brandt die entscheidenden Voraussetzungen geschaffen, die zu den Verträgen von Moskau und Warschau 1970 sowie dem Grundlagenvertrag mit der DDR 1972 führten.

Der Autor Maak Flatten (Langerwehe) wird die zentralen Thesen seines Buchs in einem 25-minütigen Vortrag vorstellen. Anschließend diskutiert er darüber mit unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Wolfgang Schmidt und stellt sich den Fragen des Publikums.

Bitte beachten Sie: Der Zutritt zur Veranstaltung ist nur nach vorheriger Anmeldung und anhand der 3G-Regel nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen gestattet. Die jeweils aktuellen COVID-19-Hygienebestimmungen für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie »hier.

Die Buchpräsentation wird zeitgleich als Livestream auf dem YouTube-Kanal der Stiftung übertragen. Sie können über den Live-Chat auf YouTube mitdiskutieren.

.
Share and Print

More Events in Forum Berlin

News of the Forum Berlin