Foto: Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Kolloquium zur Zeitgeschichte

Forum Berlin

Seit vielen Jahren ist die gemeinsam mit dem Institut für Zeitgeschichte München-Berlin organisierte wissenschaftliche Vortragsreihe fester Bestandteil des Programms im Forum Willy Brandt Berlin. Sie gibt Nachwuchswissenschaftler*innen die Möglichkeit, aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich Zeitgeschichte zu präsentieren und mit einem breiten Publikum zu diskutieren.

Im Frühjahrsprogramm wird die Vortragsreihe nun unter dem Titel „Kolloquium zur Zeitgeschichte“ fortgesetzt und das bereits im Herbst erprobte Livestream-Format fest etabliert. Den Auftakt macht am 23. Februar Moritz Fischer vom Institut für Zeitgeschichte München–Berlin. Sein Vortrag geht den Ursprüngen und Traditionen rassistischen Denkens in der 1983 gegründeten Partei „Die Republikaner“ nach und analysiert deren Einfluss auf die Debatten um Ausländerfeindlichkeit und das Asylrecht in den achtziger Jahren.

Am 30. März stellt Florian Schikowski vom Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam sein Forschungsprojekt über die Fusion von Bündnis90 und den Grünen im Jahr 1993 vor. In seinem Vortrag wirft er ein Schlaglicht auf das Verhältnis von politischen, kulturellen und organisatorischen Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den Grünen und der DDR-Bürgerbewegung. Am 27. April beleuchtet Sophie Lange von der Humboldt-Universität Berlin die Verhandlungen über eine koordinierte deutsch-deutsche Umweltpolitik vom Grundlagenvertrag des Jahres 1972 bis zum Ende der achtziger Jahre. Aylin Herker von der Freien Universität Berlin präsentiert am 22. Juni ihr Promotionsvorhaben über die West-Berliner SPD im Visier der Stasi. Darin untersucht sie, wie das Ministerium für Staatssicherheit von seiner Gründung 1950 bis 1972 mit geheimdienstlichen Mitteln gegen die SPD jenseits der Berliner Mauer vorging.

Die Veranstaltungen werden auf dem »YouTube-Kanal der Stiftung als Livestream übertragen. Über die Chatfunktion können Fragen in die Diskussion eingebracht werden. Alle Vorträge stehen im Anschluss als Video-on-Demand zur Verfügung.

Dienstag, 23.2.2021, 18:00 Uhr
»„Deutschland den Deutschen“. Die „Republikaner“ als Katalysator der bundesdeutschen Ausländer- und Asyldebatte 1983-1994
Mit Moritz Fischer, Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

Dienstag, 30.3.2021, 18:00 Uhr
»Bündnis 90 und die Grünen (1980-1993). Wie ostdeutsche Bürgerbewegung und die Grünen (nicht) zusammenpassten
Mit Florian Schikowski, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam

Dienstag, den 27.4.2021, 18:00 Uhr
»Umweltschutz ist keine Einbahnstraße. Deutsch-deutsche Umweltverhandlungen 1970-1990
Mit Sophie Lange, Humboldt-Universität Berlin

Dienstag, den 22.6.2021, 18:00 Uhr
»Die West-Berliner SPD im Visier des Ministeriums für Staatssicherheit. Anwerbung, Strategien und Ziele 1950 ­– 1972
Mit Aylin Herker, Freie Universität Berlin

Teilen und drucken

Neuigkeiten aus dem Forum Berlin