Foto: Jens Jeske

Zeitgeschichte@home

Digitale Bildung ist mehr als nur die Nutzung von Apps und vorgegeben Programmen. Kreativ sein und selbst programmieren lernen kannst du in diesen Workshops der Hacker School@home.

Du kennst dich mit Power Point gut aus? Dann kannst du mit deinen Präsentationen auch Erklärvideos gestalten. Wie das geht, erklärt dir Nina Toller, Lehrerin aus Duisburg für Geschichte, Englisch, Latein und Informatik. Sie bloggt seit einigen Jahren über das digitale Lernen auf ihrer Seite Toller Unterricht.

Die kreativen Köpfe von planpolitik haben ein Spiel entwickelt, dass sich mit der Corona-Krise beschäftigt. Mach deine Lehrerinnen und Lehrer auf das interaktive und digitale Spiel “Virenschutz auf Kosten der Freiheit? – Im
Kampf gegen die Corona-Pandemie” aufmerksam – geeignet für Gruppen mit bis zu 30 Personen.

Geschichts-Feierabend:

Schüler*innen@homeart gibt es tolle Projekte und inspirierende Kunstwerke zu bestaunen, bei denen Schülerinnen und Schüle rmitgewirkt haben. Wenn ihr ab und zu mal auf der Homepage vorbeischaut, stoßt ihr sicher auf die ein oder andere Ausschreibung, bei der auch ihr kreativ werden könnt.

Mehr Zeitgeschichte@home

Teil 1: Digitale Lernportale

Teil 2: Erfurt 1970

Teil 3: Geschichte in Geschichten

Teil 4: Digitale Archive

Teil 6: 8. Mai 1945 – Kriegsende

Teil 7: Europa

Teil 8: Verfassung und Grundgesetz

Teil 9: Zeitzeug*innenportale

Teil 10: Erinnerungsarbeit – Die Shoa

Teil 11: Politik und Sport

Teilen und drucken